1686 Gründung der Saline Sülbeck als staatl. Saline zur Erhöhung der Salzsteuereinnahmen

 

1870 erfolgte die Privatisierung durch die Familien Lockemann und Pflughöft,

 

1950 Konkurs der Saline Sülbeck und Abriß der Salinengebäude. Lediglich aus den verbliebenen Solequellen wird in geringem Umfang Sole gefördert und unter der Firmierung Natursole Sülbeck vertrieben.

 

1988 Ulrich Birkelbach, der Urenkel des letzten Salineninhabers Carl Lockemann, übernimmt die Firma Natursole Sülbeck in der Rechtsform der Einzelunternehmung. Seit der Übernahme wurde der jährliche Soleabsatz von 3.100 Tonnen auf über 81.000 Tonnen ausgebaut.

 

2009 Abteufen von 2 neuen Solebohrungen

 

Seit 2009 stehen 4 Solebohrungen in Sülbeck unter Bergaufsicht. Die älteste Bohrung ist stillgelegt. Der dazugehörige „obere“ Bohrturm wird heute als Museum genutzt.

 

Aus den übrigen 3 Solebohrungen am „unteren“ Bohrturm, wird bis heute täglich Sole gefördert.

 

Unser Ziel für die Zukunft ist es, den breiten Kundenstamm mit der qualitativ unübertroffenen Sülbecker Thermalsole, dauerhaft günstig, und unter Ausschluß des Zwischenhandels, zu versorgen.

 

Wir überzeugen mit Qualität, Flexibilität und Zuverlässigkeit.

 

- Testen Sie uns!